Präambel: Als Systemkritiker entschieden wir uns, Systemveränderer zu werden und haben uns als Bewegung gefunden. Wir haben uns die Organisationsform einer Partei gegeben, als dem derzeit einzig verfügbaren legitimen Rahmen für eine direkte Einflussnahme auf die Parlamente. Getragen von einer positiven Zukunftsvision steht die entschiedene Förderung des Gemeinwohls durch integres Handeln unter Beachtung der Würde des Menschen und der Schöpfung im Zentrum unseres Handeln. Wir reichen allen Gleichgesinnten die Hand.

Registrierung nur mit vollem und realem Vor- und Familiennamen (mit einem Leerzeichen getrennt). Alles andere wird gelöscht!.

Nach der Registrierung bitte den Link in der E-Mail klicken; danach warten, bis ein Admin den Benutzerbereich freigeschaltet hat. Ist dies geschehen, kann ein Portraitphoto als Profilbild (Avatar) hochgeladen werden (für DM-Mitglieder ist dies Pflicht) - eine Anleitung hierzu befindet sich im Forum "Informationen für Benutzer".

Infostand in Frankenthal am 09.11.2019

Antworten
Benutzeravatar
Reiner Weber
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 28.05.2018 20:06
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Mitgliedsnummer: 2561

Infostand in Frankenthal am 09.11.2019

Beitrag von Reiner Weber » Mi, 06.11.2019 17:23

Am 09.11.2019 findet in Frankenthal auf dem Rathausplatz am geteilten Brunnen wieder einmal ein Infostand der Deutschen Mitte statt. Wir haben eine Genehmigung von 09:00 bis 16:00 dort unseren Stand aufzubauen. Sinnvoll ist es aber erst ab 12:00 dort zu erscheinen. Wer sich am Aufbau, laufenden Betrieb und Abbau beteiligen möchte, ist dazu herzlich willkommen.

Es werden Flyer, Infoblätter und diverse andere Broschüren zur Verteilung vorhanden sein.

Gruß, Reiner Weber.

Benutzeravatar
Reiner Weber
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 28.05.2018 20:06
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Mitgliedsnummer: 2561

Re: Infostand in Frankenthal am 09.11.2019

Beitrag von Reiner Weber » So, 10.11.2019 18:20

Also, der Infostand war ein voller Erfolg,
gleich als ich am Standort ankam, erwarteten mich drei DM Mitglieder aus Backnang (BW). Die wollten gerne mitmachen. Darüber war ich sehr überrascht und gleichzeitig erfreut. Somit standen sechs Personen bereit um ie Kommunikation mit Interessierten aufzunehmen.
Wir haben relativ viele Leute in's Gespräch bekommen und ich alleine habe mindestens 40 Flyer an vorbeigehende Bürger verteilen können.
Zeitweise gab es sehr tiefgehende Gespräche über die mangelhaften Zustände in Deutschland aber auch über positive Ausnahmen in einzelnen Ländern und Gemeinden.
Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten für den persönlichen Einsatz.

Antworten